Aktuelles

No time to die - Tutorial Billie Eilish (James Bond)

No time to die

Der neuste Bond-Song ist online. Zunächst kannst Du das Original anschauen. Das untenstehende Video ist eine einfache Liedbeleitungsversion. Viel Spaß beim Ausprobieren …

Weiterlesen

Always look on the brihgt side of life

Hier das neuste Video unserer Online Gitarrenschule. Always look on the bright side of life. Viel Spaß …

Weiterlesen

Über den Wolken

Hier ein neues Tutorial. Über den Wolken von Reinhard Mey in einer einfachen Version. Guckt doch mal auf Youtube rein oder besucht uns auf www.gitarren-akademie-online.de.

Weiterlesen

2 mal 2 Freikarten zu verlosen

Wir verlosen 2 mal 2 Freikarten für die Nacht der Gitarren. Das Konzert findet am Samstag, 30. November 2019, in der Markuskirche statt. Los geht's um 20 Uhr. Damit Du bei der Verlosung dabei bist, musst Du folgende Aufgabe lösen:

Welcher der folgenden Eddi's ist/war kein Musiker?

  • Eddy Grant
  • Eddie van Halen
  • Eddi Arent
  • Eddy Marron

Antworten an: gewinnspiel@gitarren-akademie-linden.de

Einsendeschluss ist der 13. November 2019.




Mehr Infos zum Konzert
Das Ensemble „guitar4friends“ aus Berlin steht für einen kreativen Umgang mit seinem Instrument, der Gitarre. Drei Gitarristinnen und ein Gitarrist treten mit innovativen Arrangements in einen lebendigen Dialog und nehmen den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise. Dabei kommt die rhythmische und klangliche Vielfalt der Gitarre voll zur Geltung. Das individuelle Können der aus unterschiedlichen Richtungen kommenden Musikerinnen und Musiker ergibt eine dynamische Verbindung von Elementen aus Klassik, Latin, Swing, Flamenco und Jazz. Durch die viel“saitigen“ Kombinationen von Sologitarre über Duo, Trio bis hin zum Gitarrenorchester im Pocketformat entsteht eine spannungsreiche intensive Performance, die den Zuhörer in ihren Bann zieht.

Mehr Infos und Ticketbuchung unter: Weltkonzerte

Weiterlesen

Plektrumgitarre (E2)

1. Grundlagen

Wer mit dem Plektrum Melodien und Akkorde spielen möchte, braucht eine gute Technik. Und zwar von Anfang an. Zudem gehört es zum Standard, dass über einfache Akkordwechsel improvisiert werden kann. Die folgenden Videos geben einen Überblick über die Prüfungsinhalte.

Übersicht der allgemeinen Kenntnisse

Die musikalischen Grundlagen für das Plektrumspiel sind identisch mit denen der Klassischen Gitarre und der Liedbegleitung. Wie man einen einfachen Rhythmus aufschreibt und Intervalle richtig zuordnet, ist ein absolutes Muss. Die folgenden Videos beinhalten die Details.

2. Lieder

Awesome Day

Dieses Lied ist im Stil des R'n'B der 50er-Jahre in einer klassischen AABA-Form. Hier kommt die Kipptechnik zum Einsatz.

Pdf: Awesome Day

Sugerloaf

Ein Bossa Nova Lied mit einfachem Ablauf. Besonders der Auftakt mit dem Beginn auf einer Und (+) und den Synkopen machen ein konsequentes Mitzählen unabdingbar.

Pdf: Sugerloaf

Sunburst

Sunburst ist ein Rocksong und wird am Besten mit der E-Gitarre und einem leicht angezerrten Sound gespielt.

Pdf: Sunburst

3. Backing Tracks

Freie Improvisation in C-Dur

Das freie Spielen über eine Akkordfolge gehört zum Standardkönnen eines Plektrumgitarristen. Bei diesem Banking Track kann als Grundlage die C-Dur-Tonleiter genommen werden.

Pdf: Improvisation mit der C-Dur-Tonleiter

Freie Improvisation mit der e-moll-pentatonik

Das Improvisieren über ein klassisches 12taktiges Bluesschema gehört in das Standardprogramm eines jeden Gitarristen.

Pdf: Improvisation mit der E-Moll-Pentatonik

Freie Improvisation in a-moll (mit harmonisch Moll)

Bei der Improvisation in A-Moll ist folgendes zu beachten: Bei dem Akkord E muss Harmonisch Moll gespielt werden. Die restlichen Akkorde können mit der A-Moll-Tonleiter bespielt werden.

Pdf: Freie Improvisation in A-Moll

4. Tonleitern und Etüden

Stammtöne in der 1. Lage

Pdf: Stammtöne in der 1. Lage (Noten)

Pdf: Stammtöne in der 1. Lage (Griffdiagramm)

Tonleitern in der 1. Lage

Pdf: Tonleitern in der 1. Lage

Grundmuster: synkopen

Pdf: Grundmuster Synkopen

Pendelanschlag

Pdf: Pendelanschlag

Weiterlesen

Liedbegleitung (E2)

1. Grundlagen

Übersicht der allgemeinen Kenntnisse

Wer die Liedbegleitung wählt, braucht eine große Anzahl an Techniken: Vom einfachen Schlagen eines Rhythmus über das Zupfen von Akkorden bishin zu perkussiven Death Notes. Natürlich dürfen die einfachen Grundlagen nicht fehlen. Die folgenden Videos geben einen Aufschluss über die Prüfungsinhalte.

Ebenso wie bei der Klassischen Gitarre als auch bei der Plektrumgitarre kommen Gitarristen, die Lieder begleiten, nicht ohne musikalische Grundlagen aus. Was ist ein D.C. al fine, wie schreibt man einen einfachen Rhythmus auf u.s.w.

2. Lieder

Für die Prüfung sollten beide Lieder einstudiert werden.

Scarborough fair

Scarbourouhg Fair ist ein englisches Lied aus dem 16. oder 17. Jahrhundert. Die wohl bekannteste Version des Liedes ist von Simon & Garfunkel.

Pdf: Scarborough Fair

16 Uhr

Eine Eigenkomposition aus der Gitarren-Akademie-Linden im klassischen 4/4-Takt.

Pdf: 16 Uhr

3. Tonleitern und Übungen

Die vier vorliegenden Aufgaben sind Pflichtbestandteil der Prüfung. Im besten Fall sollten grundlegende Kenntnisse im Tonleiterspiel, dem Zupfen, dem sicheren Wechseln von Akkorden und verschiedenste rhythmische Anschlagmuster vorhanden sein.

Stammtöne in der 1. Lage

Die Stammtöne in der 1. Lage sollten alle Gitarristen können. Anhand eines Griffdiagramms können die Töne auch ohne Notenkenntnisse gelernt werden.

Pdf: Stammtöne in der 1. Lage

Picking Grundmuster

Saiten zu Zupfen ist eine tolle Technik. Die hier aufgeführten Muster bereiten den Boden für einfache und komplexere Zupftechniken.

Pdf: Picking Grundmuster

Kadenzen mit unterschiedlichen Rhythmen

Liedbegleitung kommt nicht ohne eine Auswahl an Anschlagmustern aus. Die fünf vorliegenden Rhythmen bilden eine Grundlage. Bei der Umsetzung sollte auf einen gleichbleibenden Rhythmus und auf das saubere Greifen der Akkorde geachtet werden.

Pdf: Kadenzen mit unterschiedlichen Rhythmen

Deathnotes im einfachen Rhythmus

Eine interessante Technik ist das Rhythmusspiel mit eingefügten Deathnotes.

Pdf: Deathnotes im einfachen Rhythmus

Weiterlesen

Klassikgitarre (E2)

1. Grundlagen

Bei der Klassischen Gitarre geht es anfangs vorrangig um das einfache Melodiespiel. Allerdings sollte auch das Tremolo und die einfache Akkordzerlegung möglichst früh einstudiert werden. Hier ein Überblick über die Prüfungsinhalte.

Übersicht der allgemeinen kenntnisse

Jeder, der an der Gitarren-Akademie-Linden die Prüfung in der Elementarstufe abschließen möchte, sollte allgemeinmusikalische Kentnisse besitzen. Was ist ein Wiederholungszeichen? Was sind Intervalle? Wie schreibt man einen einfachen Rhythmus auf? Die folgenden Videos beinhalten den gesamten Lernstoff zum Abschluss der Leistungsstufe 2. Bei Rückfragen geben wir gern Auskunft.

2. Lieder

Insgesamt muss jeweils ein Lied im Apoyando und ein Lied mit Daumenanschlag vorspielen. Eine Auswahl kann aus den unten aufgeführten Liedern vorgenommen werden. Entweder das Lied für eine (nicht)geküsste Dame oder Gorée. Als zweiter Programmpunkt entweder Stille Momente oder Winter in Kaliningrad.

lied für eine (nicht)geküsste Dame

Nettes kleines Lied ohne Versetzungszeichen. Die Melodie muss in einem gleichmäßigen Wechselschlag in der Apoyandotechnik gespielt werden.

Pdf: Lied für eine (nicht)geküsste Dame (Apoyando)

Gorée

Ein Lied zum Erlernen der Versetzungszeichen. Kreuzen und B'chen sind vorhanden.

Pdf: Gorée (Apoyando)

Stille momente

Ein Lied im Walzertakt. Der Daumen spielt die Melodie ohne Anlegen und sollte die Melodie gekonnt in den Vordergrund stellen.

Pdf: Stille Momente (Daumenanschlag)

winter in kaliningrad

Der Daumen sollte bei diesem Lied ebenfalls die Melodiegestaltung übernehmen. Nur durch einen kräftigen Basston kann die Unterstimme präsent erklingen.

Pdf: Winter in Kaliningrad (Daumenanschlag)

3. Tonleitern und Etüden

Die fünf vorliegenden Aufgaben sind Pflichtbestandteil der Prüfung. Im besten Fall sollten tiergehende Kenntnisse in den Bereichen Tonleitern, Akkordzerlegung im Tirando, gleichzeitiger Anschlag im Apoyando und dem Tremolospiel vorhanden sein.

Stammtöne in der 1. lage

Die Stammtöne in der 1. Lage: Ein Muss für jeden Gitarristen, der sich ernsthaft mit dem Instrument auseinandersetzt. Vom E der großen Oktave bis zum eingestrichenen g'. Diese Tonabfolge sollte flüssig gespielt und die Tonnamen zielsicher zugeordnet werden können.

Pdf: Stammtöne in der 1. Lage

Die C-Dur- und die A-Moll-Tonleiter

Die C-Dur-Tonleiter ist Ausgangspunkt des musikalischen Denkens unseres Kulturkreises. Diese zu Können ist ein erster Schritt in ein tiefes Verständnis von Musik. Das Gleiche gilt für die A-Moll-Tonleiter.

Pdf: C-Dur- und A-Moll-Tonleiter

Vierstimmige Akkordzerlegung

Die Anschlaghand sorgt für den guten Ton. Automatisierte Bewegungsabläufe und eine stabile Handhaltung ist für eine gleichmäßige und ausgewogene Gestaltung von Musik unerlässlich. Diese vier Grundmuster sollten im gleichmäßigen Rhythmus und gleichbleibender Tonlautstärke sicher beherrscht werden.

Pdf: Vierstimmiger Anschlag

Gleichzeitiger Anschlag im Apoyando

Das gleichzeitige Spielen einer Basssaite mit dem Daumen und einer Oberstimme, die im Apoyando gespielt wird, ist für viele Gitarrenanfänger eine echte Herausforderung. Doch der Einsatz lohnt sich. Mit ein wenig Einsatz wird die Anschlaghand sicher und reifer. Nur so lassen sich später schwierigere Passagen ausdrucksvoll spielen.

Pdf: Gleichzeitiger Anschlag im Apoyando

Tremolo im langsamen tempo

Ein gutes Tremolo zu entwickeln braucht Zeit. Daher kann man mit dem einstudieren des Bewegungsablaufs nicht früh genug beginnen.

Pdf: Tremolo im langsamen Tempo

Weiterlesen

Schule der Plektrumgitarre

Anhand von 15 coolen Songs lernen unsere Schülerinnen und Schüler das Gitarrenspiel mit dem Plektrum. Themen wie Notenschrift, Wiederholungszeichen, spezielle Techniken und vieles mehr werden Schritt für Schritt erklärt und mehren das musikalische Verständnis nachhaltig. Wer sich ein Exemplar kaufen möchte, kann dies für nur 17 Euro im Büro der Gitarren-Akademie-Linden bestellen. Schreiben Sie jetzt eine Mail ...

Schon jetzt können alle die Lieder anhören. Zu unserem Soundcloud-Profil geht es hier ...

Weiterlesen

Akustik Band Session am 27. Juni 2019

Du möchtest mit anderen Musik machen und einen entspannten Abend verbringen? Dann komm doch zu unserer Akustik Band Session. Jeden letzten Donnerstag treffen wir uns in der Eleonorenstr. 18 und wollen gemeinsam Gitarre spielen.

Begleitet wird der Abend von Steven Malekas; gespielt werden Songs aus den Bereichen Rock, Pop und Singer-Songwriter.

Datum: 27. Juni 2019
Uhrzeit: 20 bis 21.30 Uhr
Teilnehmer: max. 5 Personen
Kosten: 10 Euro

Anmeldung
Tel.: 0511 - 53 94 517 
Mail: info@gitarren-akademie-linden.de


Weiterlesen

Vorschau: Schule der Plektrumgitarre

In Kürze wird unsere neuste Gitarrenschule zum Erlernen der Plektrumtechnik erscheinen. Vorab kann jeder sich einen Eindruck der 15 Eigenkompositionen verschaffen. Die haben wir auf Soundcloud hochgeladen. Hier geht es zu den Songs

Weiterlesen

Workshop mit Peter Finger

Am 3. November 2018 veranstaltet die Gitarren-Akademie-Linden einen Workshop mit Peter Finger. Grundkenntnisse der Akkorde und Zupftechniken sollten vorausgesetzt werden. Auf der Grundlage der Fingerstyle-Technik beschäftigen wir uns zunächst mit einer Vielzahl von Picking-Patterns, die sich für Songbegleitung und einfaches Instrumentalspiel eignen.  Dabei beleuchten wir diverse Stile des Folk-, Blues- und Countrypicking,  achten auf die richtigen Fingersätze und die entsprechende Handhaltung. Wir lernen 2-3 Stücke unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, so dass jeder Teilnehmer sich gemäß seiner Vorkenntnisse für das passende Stück entscheiden kann.

Ort: Eleonorenstr. 18
Datum: 03. November 2018
Teilnehmer: max. 8 Personen
Zeit: Block 1 (10 bis 13 Uhr) / Block 2 (15 bis 18 Uhr)
Kosten: 100 Euro pro Teilnehmer

Anmeldung
Gitarren-Akademie-Linden
Tel.: 0511 - 53 94 517
Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

_______________________________________________________________________________________

Peter Finger gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Fingerstyle-Gitarristen und Komponisten für Gitarrenmusik. Seine stilistische Bandbreite reicht von Romantik und Impressionismus über Jazz und Traditional bis hin zu freier Tonalität. 

Peter Finger ist der Sohn eines Dirigenten. Im Alter von sechs Jahren begann er mit Geigen- und später auch mit Klavierunterricht. Für sein Geigenspiel belegte er 1962 den ersten Platz beim Wettbewerb Jugend musiziert. Fingers Onkel schenkte ihm im Alter von 13 Jahren eine Akustikgitarre.

Finger studierte Musik in Münster. Mit 19 Jahren wurde er von dem amerikanischen Gitarristen Stefan Grossman entdeckt, der ihn in sein Label Kicking Mule Records aufnahm. Das dort veröffentlichte erste Album Fingers Bottleneck Guitar Solos wurde einer der größten Erfolge des Labels und machte den jungen Künstler international bekannt. Seit 1976 tourt Finger mit großem Erfolg durch Europa, die USA, Kanada und Asien.

 
Weiterlesen

Workshop: Einführung in die Liedbegleitung

Am Samstag, 15. September 2018, gibt Steven Malekas eine Einführung in die Liedbegleitung. Herzlich eingeladen sind alle, die sich für das Gitarre spielen mit Akkorden interessieren. Los geht’s um 11 Uhr. Wer keine eigene Gitarre hat, kann sich eine ausleihen. Der Workshop ist kostenlos und dauert etwa zwei bis drei Stunden. Maximal fünf Teilnehmer. Ort: Kötnerholzweg 6, 30451 Hannover. Anmeldung unter: 0511 - 53 94 517 oder www.gitarren-akademie-linden.de

Weiterlesen

2 Freikarten für Four Styles - 24. November 2018 in der Markuskirche

Wir verlosen zwei Freikarten für die Four Styles am 24. November 2018 in der Markuskirche (List). 

Dazu müsst ihr folgende Frage richtig beantworten: Welcher der aufgeführten Gitarrenstilistiken ist nicht Bestandteil der "Four Styles". 

  1. Fingerstyle Guitar
  2. Flamenco Guitar
  3. Jazz Guitar
  4. Gypsy Guitar
  5. Classic Guitar

Die richtige Antwort schickt ihr bitte an gewinnspiel@gitarren-akademie-linden.de

Der Einsendeschluss ist der 30. September 2018

Weiterlesen

Gitarre spielen zum Ausprobieren: Liedbegleitung 1

Drei Termine Gitarrenunterricht für einmalig 30 Euro: Das gibt es nur an der Gitarren-Akademie-Linden. Gelernt werden die ersten Akkorde und einfache Rhythmen: Und das an insgesamt drei Terminen. Wer keine eigene Gitarre hat, kann sich ein Instrument für 10 Euro ausleihen. 

Details
Tag: donnerstags
Zeit: 17.30 - 18.15 Uhr
Ort: Kötnerholzweg 6, 30451 Hannover
Doz.: Steven Malekas
Kosten: 30 Euro für den gesamten Kurs
Termine: 16.8 / 23.8 / 30.8

…………………………………………………………………………………………………

Gitarren-Akademie-Linden

Tel.: 0511 - 53 94 517 Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

Weiterlesen

Probemonat: Liedbegleitung 1

Vom 17. Mai bis zum 21. Juni 2018 können Interessierte in den Kurs „Liedbegleitung 1“ reinschnuppern. Gelernt werden die ersten Akkorde und einfache Rhythmen: Und das an insgesamt fünf Terminen. Die Kosten für den Kurs betragen 50 Euro. Wer keine eigene Gitarre hat, kann sich ein Instrument für 10 Euro ausleihen.

Details

Tag:     donnerstags

Zeit:     17.30 - 18.15 Uhr

Ort:     Kötnerholzweg 6, 30451 Hannover

Doz.:      Steven Malekas

Kosten:    50 Euro für den gesamten Kurs

Termine:  17.5 / 24.5 / 7.6 / 14.6 / 21.6

………………………………………………………………………………………………………………

 

Gitarren-Akademie-Linden

Tel.: 0511 - 53 94 517

Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

Weiterlesen

Die besten Saiten von Hannover

Schüler absolvieren die Elementarstufe

  

Zum ersten Mal hat die Gitarren-Akademie-Linden eine freiwillige Leistungsprüfung für Schülerinnen und Schüler der Elementarstufe „Klassische Spieltechnik“ veranstaltet. Insgesamt stellten sich drei Schüler der Aufgabe, ein Konzertprogramm zu erarbeiten und vor Publikum vorzutragen. Gespielt wurden Werke der italienischen und spanischen Komponisten F. Carulli, D. Aguado, Mauro Giuliani und vielen mehr. Das Vorspiel fand am 23. Juni 2018 in den Räumen der Gitarren-Akademie-Linden statt. „Es ist schon eine echte Herausforderung, ein Soloprogramm einzustudieren und auf den Punkt abzuliefern. Und das auf einem so guten musikalischen  Niveau“, sagt Christian Rolf, Leiter der Gitarren-Akademie-Linden. „Das alleine verdient viel Respekt“, so Rolf weiter. Alle drei Prüflinge präsentierten ihr Programm und wurden vom Publikum mit regem Applaus belohnt. 
Kira Proske (17 Punkte/Mit gutem Erfolg teilgenommen), Juri Schlitt (20 Punkte/Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen), Simon Startsev (13. Punkte/Mit Erfolg teilgenommen ‚nicht im Bild‘).

Weiterlesen

Infoveranstaltung: Wege des Gitarrenunterrichts

Die Gitarren-Akademie-Linden informiert am Samstag, 23. Juni 2018, über die Möglichkeiten des Gitarrenunterrichts. Angesprochen sind alle, die sich für das Gitarre spielen interessieren. Unter fachkundiger Anleitungen erfahren die Zuhörer mehr über die unterschiedlichen Herangehensweisen an das Instrument Gitarre und erhalten einen Einblick in unterschiedliche Spieltechniken. Die Veranstaltung ist kostenlos; um Anmeldung wird gebeten. 

Gitarre für Kinder
Datum: 23. Juni 2018
Uhrzeit: 13.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Eleonorenstr. 18, 30449 Hannover
Anmeldung: erforderlich
Kosten: keine

Gitarre für Jugendliche und Erwachsene
Datum: 23. Juni 2018
Uhrzeit: 14.30 bis 15.30 Uhr
Ort: Eleonorenstr. 18, 30449 Hannover
Anmeldung: erforderlich
Kosten: keine

Anmeldung unter: 0511 - 53 94 517

Weiterlesen

Die besten Saiten von Hannover

Drei Schüler der Gitarren-Akademie-Linden spielen am 23. Juni 2018 Werke von Ferinando Carulli, Dionisio Aguado, Mauro Giuliani, Matteo Carcassi und Fernando Sor, den  wichtigsten Komponisten aus dem "Goldenen Zeitalter der Gitarre". Sie alle haben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Gitarrentechnik weiterentwickelt und brachten durch ihr virtuoses Spiel die Gitarre zum ersten Mal auf konzertantes Niveau. Wer sich ernsthaft mit dem Instrument Gitarre beschäftigt, kommt an den Kompositionen der alten Meister nicht vorbei. Los geht's um 17 Uhr. Die jungen Gitarristen haben ein Programm von jeweils fünf Liedern einstudiert und werden diese einem ausgewählten Publikum präsentieren. Mit dem Vorspiel meistern die Schüler die Elementarstufe "Klassische Spieltechnik" und machen damit einen wichtigen Schritt in ihrer musikalischen Karriere.

Weiterlesen

Kinderspielwelten

Am 29. Juni 2018 um 17 Uhr spielen zwei Schüler der Gitarren-Akademie-Linden auf dem Fest in der Stärkestr. (Linden-Nord) Das Fest beginnt um 15 Uhr. Neben den musikalischen Klängen erwartet die Zuhörer Aufführungen vom Kinderzirkus, einer Capoera-Gruppe und den Clowens Spax und Magnoli. Veranstalter ist Kargah e.V.

Weiterlesen

Gypsy-Jazz-Workshop mit Joscho Stephan

Weltklasse in Hannover

Gitarristen aufgehorcht: Joscho Stephan weiht euch in die Geheimnisse des Gypsy-Jazz ein. Am Freitag, 25. Mai 2018, gibt er einen Workshop in der Gitarren-Akademie-Linden. Beginn ist 16 Uhr; der Workshop dauert etwa drei Stunden.

Gypsy-Jazz ist eine Variante des Swing und wurde durch den Gitarristen Django Reinhardt in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt. Seitdem brachte der Gypsy-Jazz viele virtuos spielende Musiker hervor. Doch kaum ein anderer hat seine Spieltechnik so perfektioniert wie Joscho Stephan.

In einem dreistündigen Workshop verrät Joscho Stephan die Geheimnisse der Rhythmus- und Sologitarre, erklärt den speziellen Einsatz von genretypischem Improvisationsmaterial und gibt Tipps für den richtigen Gebrauch des Plektrums.

…………………………………………………………………………………………………………………

Der Workshop ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer zur Vorbereitung Tabulaturen und Audio-Tracks eines Gypsy-Jazz-Standards. Es wird nicht erwartet, das die Teilnehmer sich die Solopassagen anschauen, da viele Dinge erst im Unterricht erklärt werden. Allerdings sollten die Akkorde für die Rhythmusgitarre sicher beherrscht werden. Zudem empfiehlt sich regelmäßiges Anhören der Audio-Tracks, damit ein Gefühl für die Rhythmik der Begleit- und Sologitarre entsteht.

…………………………………………………………………………………………………………………

Kosten
85 Euro pro Person – Schüler der GAL erhalten 10 Prozent Rabatt

Anmeldung
Tel.: 0511 - 53 94 517
Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

 
Weiterlesen

Jazz-It Workshop hat noch Plätze frei

Wer gern miteinander musiziert und Jazz mag, sollte sich dieses Angebot unbedingt anschauen. Vom 18. bis 21. Mai findet der Jazz-It Workshop im JBFC Bildungszentrum auf dem Bückeberg bei Obernkirchen (bei Bückeburg) statt. Anmeldungen und Infos hier …

Weiterlesen

Neue Kurse: Liedbegleitung 1

Dieser fortlaufende Kurs ist ideal für Anfänger und Wiedereinsteiger. Erlernt werden die Griffe E, A, D, G, C, Am u.a. sowie einfache Schlagmuster. Die Teilnehmer lernen das Gitarre spielen an Evergreens und aktuellen Liedern. Für den Kurs ist kein Heft zu besorgen; alle Materialien werden bereitgestellt.

Kurs 1

  • Dozent: Achim Gauß
  • Uhrzeit: 17.15 bis 18.00 Uhr
  • Wochentag: dienstags
  • Ort: Eleonorenstr. 18
  • Gebühr: 47 Euro monatlich
  • Gruppe: drei bis fünf Teilnehmer

Kurs 2

  • Dozent: Steven Malekas
  • Uhrzeit: 17.45 bis 18.30 Uhr
  • Wochentag: donnerstags
  • Ort: Kötnerholzweg 6
  • Gebühr: 47 Euro monatlich
  • Gruppe: drei bis fünf Teilnehmer

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Anmeldung:

Tel.: 0511 - 53 94 517
Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

Weiterlesen

Kleesaiten spielen im GdA-Stift

Das Ensemble Kleesaiten spielt am 02. März 2018 im GdA-Wohnstift "Hannover-Kleefeld" (Osterfelddamm 12, 30625 Hannover). Konzertbeginn ist um 18.30 Uhr. Das achtköpfige Gitarrenensemble präsentiert eine Mischung aus traditionellen spanischen Liedern, wohlklingenden Jazz-Balladen und zwei Kompositionen von Dieter Kreidler. Des Weiteren erwartet die Zuschauer Kompositionen von Joseph Haydn, Clara Schumann und vielen mehr. Organisiert wird das Konzert vom "Forum für Laienmusiker e.V.". Der Eintritt ist frei …

Hier geht's zum Programm

Weiterlesen

Gitarren-Treff am Samstag (Neu in der Gitarren-Akademie-Linden)

Zeig, was in Dir steckt und komm zu einer gemeinsamen Probe. Am 10. März 2018 wollen wir gemeinsam folgende Lieder einstudieren: „Locomotive Breath“ von Jethro Tull und „One“ von U2. Du solltest die gängigsten Akkorde einigermaßen sicher greifen können und Spaß am gemeinsamen Musizieren haben. Alles Weitere erfährst Du vor Ort.

  • Datum: Sa., 10. März 2018
  • Uhrzeit: 15-17 Uhr
  • Ort: Eleonorenstr. 18

Kosten: 20 Euro (Schüler der GAL erhalten 5 Euro Rabatt)
Teilnehmer: max. 5 Personen (Anmeldung erforderlich)
Tel.: 0511 - 53 94 517
Mail: info@gitarren-akademie-linden.de

Weiterlesen

20+ Klassenvorspiel von Achim Gauß

Am 17. März spielen Schülerinnen und Schüler von Achim Gauß in der Eleonorenstr. 18. Los geht's um 18.30 Uhr. Eintritt ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich, da es sich um eine interne Veranstaltung handelt. Für Reservierungen bitte im Büro der Gitarren-Akademie-LInden melden. Derzeit sind 20/20 Plätzen frei.

Weiterlesen

Musiziertipps für Eltern und Kind

Kinder brauchen Ihre Hilfe

Musizieren wird durch aufrichtiges Interesse spürbar aufgewertet. Kinder erhalten durch Lob und Anerkennung eine Bestätigung dafür, etwas richtig zu machen. Das erzeugt ein gutes Gefühl und sorgt für weitere Motivation.

Oft haben Kinder keine Vorstellung davon, wie viel Zeit sie täglich investieren sollten, um sich auf dem Instrument weiterzuentwickeln. Daher brauchen Kinder die Unterstützung ihrer Eltern.

In welcher Form können Sie helfen?

Sie als Elternteil können Ihr Kind auf vielfältige Art und Weise unterstützen. Beispielsweise ist es sehr förderlich, den Zugang zur Geige, Gitarre oder Flöte zu erleichtern. Ein Musikinstrument und sämtliches Zubehör wie Noten, Fußbank und Metronom müssen ebenso schnell erreichbar sein wie das aktuelle Lieblingsspielzeug. Vielleicht möchte Ihr Kind auch ein Poster vom Instrument im Zimmer aufhängen. Dies kann eine wertvolle Erinnerungshilfe für das Üben sein.

Musik gehört in den Alltag

Kinder brauchen einen Tagesablauf, in dem das Musizieren einen festen Platz einnimmt. Vereinbaren Sie daher mit Ihrem Kind einen Tageszeitpunkt, wann geübt wird. Dies kann direkt nach der Schule, vor dem Abendessen oder vor dem Schlafen gehen sein. Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Kind ermutigen, vor dem Spielen zu üben. Vereinbaren Sie keine Zeitpunkte, die vor einer heiß ersehnten Tätigkeit liegen. Dies kann schnell frustrierend wirken. Sollten Sie sich in irgendeiner Form unsicher fühlen, nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Lehrperson auf. Diese wird Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Beschäftigt sich Ihr Kind ohnehin viel mit dem Instrument, gehen Sie davon aus, dass ein starkes inneres Bedürfnis zum Musizieren existiert. In diesem Fall besteht die beste Unterstützung darin, sich Zeit zu nehmen und dem Kind beim Musizieren zuzuhören oder es einfach in Ruhe zu lassen. Geben Sie Ihrem Kind in jedem Fall das Gefühl,  etwas richtig zu machen. Fordern Sie angemessen und fördern Sie mit ganzem Herzen.

Was tun, wenn Kinder nicht üben?

In vielen Fällen vergessen Kinder das Üben schlichtweg. Bitte erinnern Sie Ihr Kind daran, sich an Absprachen zu halten. Vermeiden Sie es, Ihr Kind zum Üben zu zwingen.

Allerdings sollte ein Zustand des Nicht-Übens über einen längeren Zeitraum nicht toleriert werden. In diesem Fall   müssen Sie den Kontakt zum Musiklehrer suchen. Ein gemeinsames und ehrliches Gespräch führt in den meisten Fällen zu einem Ergebnis, mit dem Kinder, Eltern und Lehrer zufrieden sind.

Hauskonzerte

Veranstalten Sie in Ihrem Haushalt kleine Hauskonzerte? Wenn nicht, sollten Sie damit anfangen. Auftritte steigern die Motivation. Die Größe des Raumes und die Anzahl der Zuhörer sind Nebensache. Vielleicht freuen sich Opa, Oma und Tante über den Besuch zu einem Gratis-Konzert.  Bei der Auswahl des Repertoires sollten Sie immer eines der Lieblingsstücke ihres Kindes einbeziehen. Auch wenn es zum hundertsten Mal „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ ist.

Weiterlesen

Meisterkurs mit Maria Linnemann

Neun Schülerinnen und Schüler der Gitarren-Akademie-Linden sind am 20. Januar 2018 zum Meisterworkshop mit der Komponistin Maria Linnemann in die Räume der Eleonorenstaße 18 gekommen. Los ging's mit Rocko und Fiona, die die Kompositionen "Danza" und "Olé" vortrugen. "In welchem Takt ist das Lied ,Olé' geschrieben?", fragte Maria Linnemann. Die Antwort kam prompt: ein ¾ Takt. Aber was heißt das für die musikalische Umsetzung? Schnell konnten Rocko und Fiona erkennen, dass die erste Zählzeit hervorgehoben werden muss, was dem Lied beim erneuten Durchspielen einen ganz anderen Klang verlieh. Da die Kompositionen aus der Hand Marias stammen, konnte sie auch noch Geschichten dazu erzählen, wie die musikalischen Ideen entstanden sind. Weiter ging es mit Oskar und Ben, die das Duett "Juliette" spielten. Hier zeigte sich besonders der Rhythmus der ersten Gitarre als eine knifflige Aufgabe.

Carlotta und Maria

Nach einer kleinen Pause spielten Kira und Carlotta "Ruhiges Meer" und "Regentanz" aus der Indianer-Suite. Neben musikalischen Tipps legte Maria Wert auf die Technik. "Da die Melodie bei beiden Liedern mit dem Daumen hervorgehoben werden muss, ist es schwierig, die Oberstimme, egal ob mit dem Zeige- oder Mittelfinger gespielt, nicht zu laut werden zu lassen", sagte Maria zu Kira und Carlotta. Diesen Tipp setzten die Zwei ohne zu Zögern um, sodass die beiden Lieder sich sofort hörbar verbesserten.

Beim Spielen auf die Haltung achten

"Ich freue mich, dass die Gitarren-Akademie-Linden Wert darauf legt, dass Schüler gemeinsam Musizieren", sagt Maria und freute sich sichtlich auf die folgenden Beiträge. Neel und Jonah spielten die ersten zwei Sätze aus der Japan-Suite. Doch bevor die musikalischen Raffinessen der Lieder besprochen wurden, ging Maria auf die Körperhaltung ein, da diese sich sofort auf das Gitarre spielen auswirkt. Zudem kommt es bei einer falschen Sitzhaltung im Erwachsenenalter oftmals zu körperlichen Beschwerden. Da Maria jahrelang in Japan gelebt hat, erklärte sie den Schülern und den anwesenden Dozenten Achim, Michael und Lars, das es dort üblich sei, zunächst die richtige Haltung zu erlernen. Erst später wird mit dem Gitarre spielen begonnen. Dies geschieht aus gutem Grund: Wenn man einmal gelernt hat, richtig zu sitzen, ist das Thema ein für alle Mal abgehakt. Nun kam Maria darauf zu sprechen, dass die Spieler eines Ensembles gemeinsam atmen müssen. So kann man längere Töne ausklingen lassen und wieder gemeinsam beginnen, ohne dass die Töne zeitversetzt erklingen.

Maria korrigiert Neels Handhaltung

Weiter ging es mit Neil, Jonah und Shai, die zwei Renaissance-Kompositionen und einen Blues von Cornelius Bruinsma spielten. Geübt wurde das gemeinsame Anfangen und der Schluss. Auch hier zeigte sich das gemeinsame Atmen als hilfreiches Instrument. Vor allem die Schüler von Michael konnten die Anregungen Marias sofort umsetzen – beinahe wie echte Profis.

Der Workshop wurde finanziell vom Musikschulverband Niedersachsen-Bremen e.V. unterstützt.

Weiterlesen

Rotenburger Gitarrenwoche 2018

Die Anmeldung für die Rothenburg Gitarrenwoche 2018 ist ab sofort möglich. Termin: Samstag, 28. Juli, bis Sonntag, 5. August 2017. Nähere Infos  unter Rothenburg Gitarrenwoche. Gitarrenbegeisterte Menschen haben die Möglichkeit, sich eine Woche intensiv mit ihrem Instrument zu beschäftigen. Dozenten sind u.a. Raphaella Smits,  Hans Wilhelm Kaufmann und Margarita Escarpa.

Weiterlesen

Meisterkurs mit Maria Linnemann

Am 20. Januar 2018 veranstaltet die Gitarren-Akademie-Linden einen Meisterkurs mit der renommierten Komponistin Maria Linnemann. Der Workshop richtet sich ebenso an Duos/Trios wie auch an Solokünstler. Der Kurs beginnt um 12 Uhr. Bewerbungen gehen an das Büro der Gitarren-Akademie-Linden.

Kosten: 50 Euro (bdfm-Schüler erhalten einen Rabatt von 50 Prozent)

Dieser Workshop wird unterstützt vom Musikschulverband Niedersachsen-Bremen e.V.

Weiterlesen

Forum für Laienmusiker: Konzerte 2018

Das Forum für Laienmusiker veranstaltet dieses Jahr vier Konzerte. Veranstaltungsort ist das GdA-Stift in Kleefeld. Über den genauen Ablauf informieren wir kurz vor den Konzerten. 

  • Freitag, 02 März 2018
  • Freitag, 01. Juni 2018
  • Freitag, 07. September 2018
  • Freitag, 07. Dezember 2018
Weiterlesen

Musikfreunde Hannover: Konzerte 2018

Die Musikfreunde Hannover veranstalten dieses Jahr drei Konzerte. Veranstaltungsort ist das Oekomenische Kirchenzentrum in Mühlenberg. Über den genauen Ablauf informieren wir kurz vor den Konzerten.

  • Frühlingskonzert: 07. April 2018
  • Sommerkonzert: 25. August 2018
  • Adventskonzert: 01. Dezember 2018
Weiterlesen